Siofra
Elen'Vahain
Mi 26.06. - So 30.06.24

Setting:

Eigene Fantasy-Welt, Magie, Geheimisse, PvP Scharmützel, kleine in sich geschlossene Plots, Hauptplot mit Auswirkungen auf kommende Veranstaltungen, für Kinder tagsüber geeignet

 

 

 

Seher an allen Gestaden erkennen und deuten die Zeichen, die sich nachts am Himmel formen.

Die Gestirne reihen sich nach und nach im Zeichen des Wegewerkes aneinander und prophezeien ein unvergleichlich seltenes Schauspiel,

das sich am Himmel über Siofra zutragen wird:

Kometengleich werden die Sterne auf die Insel hinabstürzen und sie mit ihrem niedergehenden Feuer erhellen.

Diese Zeit ist bei den Mystikern als Elen'Vahain – die Nächte der brennenden Sterne bekannt.

 

Beinahe vergessene Folklore besagt, dass in diesen Nächten der ständige Zwist zwischen Tag und Nacht -

dem lodernden Jäger und der Silberfrau - seinen Höhepunkt erreicht.

Was durch das Zwielicht getrennt sein sollte trifft aufeinander und setzt Kräfte frei, die der Mensch nie wirklich verstehen soll.

Der Wald und seine Wesenheiten geraten in freudige Erwartung und schmücken sich mit magischen Lichtern – ein prachtvoller Abglanz des Himmels unten im tiefen Immergrün.

Wenn die dampfenden Überreste der Sterne auf der Insel aufschlagen, haben sie sich durch Hitze und Dunkelheit gewandelt und sind zu etwas wertvollem und äußerst seltenen geworden.

Wenn man den zugeraunten Gerüchten Glauben schenken will, so handelt es sich dabei um eine alchemistische Zutat von höchster Reinheit, die mannigfaltiges zu bewirken weiß und so manchen schon zu großem Ruhm oder Reichtum gebracht hat.

Aber nicht nur Ansehen und einen vollen Geldbeutel kann es bringen, auch wurden in diesen Nächten schon weitaus weniger weltliche Wünsche erfüllt.

Dieses Spektakel lockt Menschen und Wesen von nah und fern in die Gestade zwischen den Schleiern – in einen ewigen Wettstreit um eine knappe Ressource.

 

Was also ist Elen'Vahain?

Ein mystisches Schauspiel und die Möglichkeit seine Macht zu mehren – oder nur ein weiterer Grund für Zwist, der uns in den Untergang stürzen wird?

Und ist es am Ende einer der Gründe gewesen, wieso die beiden Dörfer in früheren Zeiten beinahe

ausgelöscht wurden?

Wenn der Himmel über Siofra brennt, brennt so manches Gefühl höher in den Herzen der Menschen und Wesen.

Sei es Neugier, Habsucht oder der unstillbare Durst nach mystischem Wissen.

Elen'Vahain ist die magischste Zeit des Jahres auf Siofra und viele der Mystizismen und Zusammenänge können nur zu dieser Zeit erforscht werden.

lailat al-iftar – Das Nachtmahl

 
Der Docht der Öllampe ragte ein klein wenig zu weit aus dem Loch der Tonschale und so kräuselte sich ein feiner Faden aus Ruß oberhalb der Flamme.
Sein Schatten schlängelte sich auf der geweißten Wand wie eine tanzende Kobra und die Gesichter der kleinen Gesellschaft wurden nur spärlich beleuchtet.
Ben legte das al-Kitâb beiseite und sagte:
 
"Lasst mich euch berichten, wie es zu jenem Brauch kam, den wir Nachtmahl nennen:
Rashid und Yasmina, Friede und Segen sei mit ihnen, wanderten auf ihrem Weg von den Bergen der Quellen nach Ar-Raha al-Achira lange Zeit durch die Wüste und hungerten. Als sie schon glaubten, sterben zu müssen, erschien ihnen am Abend des fünften auf den sechsten Tag ein Nomade mit seinem Kamel.
Obwohl noch ein weiter Weg vor ihm lag und er nicht viel zum Essen hatte, gab er ihnen von allen seinen Speisen etwas ab und sie aßen von seinem einzigen Teller.
Und auch wenn es nicht viel war, schliefen sie danach gesättigt ein.
 
Als sie am Morgen erwachten fühlten sie sich frisch wie selten zuvor. Der Nomade jedoch war spurlos verschwunden und nichts war zurückgeblieben.
Als sie ihren Weg fortsetzen, wie er sie gewiesen hatte, erreichten sie bald ein Tal voller Grün und Wasser. Und in ihren Herzen war solche Freude,
dass sie glaubten, der Lenker alle Wege, at-Tariq habe jenen Nomaden zu ihnen gesand oder sei ihnen sogar selbst als jener Nomade erschienen.
 
Dieses Ereignisses gedenken wir und Ihm tun wir es gleich in der Nacht vom fünften auf den sechsten Tag:
Wir teilen mit anderen all unsere Speisen und essen mit unseren Brüdern und Schwestern von einem Teller.
 
Sagt es unseren Freunden in Marsa, Al Bahra, Al Asima und ja gebt es auch im Süden in Dahab bekannt.
Holt alle zusammen und lasst uns den Bewohnern der Insel Siofra zeigen was das Nachtmahl ist.
Lasst uns die schmackhaften und schönen Gerichte zubereiten und alle teilhaben. Feuert die Shisha Kohlen an und lasst die Musiker aufspielen.
Die Karawane aus den ewigen Sanden sollte dann zur Zeit der fallenden Sterne oder wie sie es nennen Elen Vahain auf Siofra eintreffen.
Bereitet alles vor!"
 
//
 
Südliche Lande treffen Siofra.
 
Hast du von Al Bahra gehört? Warst du gar Teil der Delegation des Südens?
Erinnerst du dich an die erbarmungslosen Skorpionkrieger, den Djinn der Oase?
Welche dieser Geschichten wirst du an diesem Abend hören oder selbst zum besten geben?
 
Eine Karawane aus den ewigen Sanden trifft auf Siofra ein, um dort etwas vom ihrem Kulturgut zu teilen.
Daher organisieren wir während des diesjährigen "Elen'Vahain" ein orientalisch inspiriertes Lager.
Zusätzlich wird am 29.06 ein orientalischer Abend zu Anlass des „Nachtmahls“ mit möglichst vielen Orientalen gefeiert.
Bringt Tee, Shishas, Deko und vieles mehr so dass wir ein buntes Orientlager zum Leben erwecken können.
 
Um Teil des orientalischen Lagers zu werden meldet euch unter der Rubrik „Karawane“ an.
 

Veranstaltungsinformationen

 

Setting:

Magie, Geheimisse, PvP Scharmützel, kleine in sich geschlossene Plots, Hauptplot mit Auswirkungen auf kommende Veranstaltungen, für Kinder tagsüber geeignet

 

SC-Ortschaften:

Bogenwald

Das mittelalterlich-märchenhafte Bogenwald lockt SCs jeglicher Couleur mit seiner Taverne, einem reichen Händlertum und den vermeintlich sicheren Mauern.

Schwerpunkt: Dorfspiel, Abenteuer, Intrigen

Jyrlund

Das wild-romantische Jyrlund lockt vor allem freiere und nordisch angelehnte SCs (Jyrlund ist kein reines Wikingerdorf!) und solche, die sich in einem Dorf wie Bogenwald fehl am Platz fühlen. Hier findet sich auch das berüchtigte "Altdorf" - die Gosse von Jyrlund.

So nah am Fahlholz und im Einflussbereich des Steinkreises ist das Leben hier teilweise riskanter.

Schwerpunkt: Dorfspiel, Kampf, Intrigen

 
//
 
Wenn du dich für eine der folgenden Kategorie anmelden möchtest, kontaktiere uns unbedingt im Vorfeld:
Magiewirkende
Künstler*innen
Händler*innen
GSC
Wenn wir überein kommen bekommt ihr ein Passwort von uns, mit dem ihr euer vergünstigtes Ticket kaufen könnt.
 
Exotische Fremdrassen, übermenschliche Kräfte und Charaktere ausserhalb der bekannten, wie z.B. Mensch, Elb, Zwerg, Ork, nehmen bitte vor der Anmeldung
Kontakt mit uns auf. Hier müssen wir zusammen schauen, ob das Konzept überhaupt in unsere Welt passt.
 
//
 

Veranstaltungszeitraum: 26. – 30. Juni 2024

Anreisen könnt ihr ab Mittwoch, den 26. Juni ab 12:00.
Wir bieten für einen Aufpreis auch eine Frühanreise ab Dienstag, den 25. Juni ab 12:00 an.
 

Du willst uns beim Auf- und Abbau helfen? - Großartig!

Dann schreib uns bitte eine Email um uns zu koordinieren. Kommen wir überein, bekommst du dein Ticket sogar mit einem unschlagbaren Rabatt von 100%.

 
Selbstversorger-Veranstaltung.
 
Teilnehmeralter: unbegrenzt
 
Wir bieten jedoch keine Kinderbetreuung an und weisen ausdrücklich auf die Aufsichtspflicht durch eine erwachsene Begleitperson hin.
Zusätzlich sind abends, ab 20:00, keine Kinder mehr in der Taverne in Bogenwald, der Methalle in Jyrund und im Wald erlaubt.
Anmeldung

Preisstaffel -